Startseite » Eröffnen Sie die Grillsaison

Eröffnen Sie die Grillsaison

Freie kommerzielle Nutzung, kein Bildnachweis nötig

Gartensaison heißt Grillsaison! Schon wenn es im Frühjahr die ersten warmen Tage gibt und die Natur wieder zu neuem Leben erwacht, heißt es für viele Gartenliebhaber: Es ist wieder Grillzeit! Spätestens aber im Sommer ist es dann an der Zeit, den alten Grill wieder fit zu machen oder sich die Anschaffung eines neuen Modells zu überlegen. Denn wer kennt das nicht: Würstchen und Salate stehen schon im Kühlschrank bereit und dann gibt der alte Elektrogrill plötzlich den Geist auf oder der gute, alte Standgrill geht in die Knie … Da sind lange Gesichter und knurrende Mägen vorprogrammiert!

Welcher Grill passt zu mir?

Die Auswahl an Geräten ist unfassbar groß und für manchen Grillmeister unüberschaubar. Während die einen auf Holzkohle im Schwenkgrill schwören, bevorzugen andere einen Gasgrill. Der Kugelgrill ist ein beliebter Begleiter durch die Saison, während auch der Smoker heute einen Aufschwung erlebt. Hier die Unterschiede:

Der Gasgrill: Unverwüstlich und sein Geld wert

Wussten Sie, dass der Gasgrill aus Australien kommt? Dank des Klimas lieben die Australier ihr Barbecue das ganze Jahr und brutzeln ihr Fleisch gerne mit Hilfe schnell regulierbarer und einfach zu zündender Hitze. Der Premium-Gasgrill Memphis Ultimate von Pit Boss ist mit drei Hauptbrennern und zusätzlich mit einem elektrischen Smoker ausgestattet.
Er eignet sich in erster Linie für Grillmeister, die „mal eben schnell“ Würstchen und andere Leckereien draußen im Grünen zubereiten möchten.

Holzkohle: Ursprüngliches Grillen über offenem Feuer

Der Klassiker unter den Grillgeräten ist zumindest hierzulande der Holzkohlegrill. Wem läuft nicht schon beim bloßen Duft des Rauches das Wasser im Mund zusammen? Atmosphäre und Grillaroma sind einfach unschlagbar, allerdings muss für das Aufheizen der Kohle etwas Zeit eingeplant werden. Geräte, die mit Holzkohle betrieben werden, gibt es in verschiedenen Ausführungen: Der Kugelgrill Granado aus Gusseisen von Pit Boss bietet alle Vorteile des klassischen Grills und punktet darüber hinaus mit seinem edlen und robusten Design.

Das kleine Grillfass Classic aus Gusseisen von Hartman ist mit seiner Fläche von ca 50 x 50 cm für eher kleine Grillfeten geeignet.

Der Smoker: Auch hierzulande immer beliebter

Die Amerikaner lieben ihr traditionelles BBQ. Dafür werden die Speisen nicht direkt über der Flamme gegart, sondern indirekt im heißen Rauch. Das typische rauchige Aroma kann bereits mit günstigen Smoker-Einsteigermodellen wie auch mit professionellen Grillgeräten erzielt werden.

Schon die einfachen Varianten bestehen aus drei Elementen: einer großen Garkammer – hier können mehrere Grillroste eingehängt werden –  und einer seitlich platzierten Feuerkammer sowie einem Schornstein. Der Smoker ist somit alles andere als gewöhnlich und macht bei den Gästen ganz sicher einen bleibenden Eindruck!

Der Elektrogrill: Verrufen aber praktisch
Der Elektrogrill spaltet die Nation. Während die einen auf seine Funktionalität schwören, winken die anderen ab und bevorzugen das klassische Grillvergnügen, das z.B. Holzkohlegeräte bieten. Insbesondere für den Einsatz auf dem Balkon, für das Grillen in geschlossenen Räumen oder für das „schnelle Würstchen“ zwischendurch eignet sich der Elektrogrill aber hervorragend

Kein Grillfest ohne Zubehör

Sie haben das richtige Grillgerät für Ihren Garten gefunden? Glückwunsch! Wer komplett ausgestattet in die Saison starten möchte, der braucht jetzt nur noch das geeignete Zubehör.

Ein Überblick:

  • Grillbesteck besteht in der Regel aus Grillzange, Wender, Gabel und Bürste.
  • Montierbare Grillroste und -pfannen sind für die flexible Zubereitung der Speisen unverzichtbar.
  • Viele Grillmodelle lassen sich durch Abdeckhauben, Schneide- und Ablagebretter praktisch erweitern.

Jetzt steht dem Grillvergnügen nichts mehr im Wege!
Mit dem für Ihre individuellen Bedürfnisse passenden Grillmodell und Zubehör sind Sie für die Saison gerüstet. Ganz gleich, ob Sie Ihr Grillgut mit Kohle, Gas oder Strom befeuern: Mit der Familie und dem Freundeskreis gemeinsam im eigenen Garten schmeckt das Würstchen doch immer noch am besten!