10% Extra-Rabatt auf viele Gartenartikel! Jetzt VERSANDKOSTENFREI shoppen!
Kauf auf Rechnung & Raten
30 Tage kostenlose Rückgabe
19 Jahre Gartenmöbel-Expertise

Kann der Hängesessel die Hängematte schlagen?

Haben Sie Kolumbus schon gedankt? Nur wegen ihm können Sie (wenn Sie heute noch bestellen) bald in einem gemütlichen Hängesessel oder einer Hängematte in Ihrem Garten relaxt hin und her schwingen. Denn der berühmte Seefahrer hat diese schaukelnden Tuchhängematten und Netzhängematten während seiner Amerikareise für uns Europäer entdeckt. Die Maya rund um den Amazonas nutzten nämlich bereits vor 1000 Jahren Hängematten aus Baumrinde als Schlafgelegenheiten, zum Beispiel für die wohlverdiente Siesta.

Und Sie haben nun ebenfalls die Chance sich ins Träumen zu schaukeln. Suchen Sie sich Ihren Lieblingsplatz im Garten und stellen Sie dort einfach eine Hängeschaukel hin. Nur: was für eine: Sessel oder Matte? Im Sitzen oder in der Liegeposition entspannen? Das hängt auch von den benötigten Befestigungspunkten ab (die Sie allerdings nicht bei jedem Möbelstück brauchen). Was Sie sonst noch alles beachten können, bevor Sie online Ihre Wahl treffen, finden Sie auf jeden Fall heraus, wenn Sie nun weiterlesen.

Outdoor Hängesessel oder Hängematte: Wer überzeugt Sie mehr?

Warum die Hängematte – und auch der Hängesessel – seit vielen Jahren so beliebt sind und sich einer immer stärkeren Nachfrage erfreuen, hat viele Gründe. Neben der Möglichkeit, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und das Alltagsgeschehen bei einer Siesta im Garten zu vergessen, wird auch der Körper entlastet. Das steigert dauerhaft Ihr Wohlbefinden. Der Aufenthalt im Freien wird so zu einem Mini-Wellness-Aufenthalt – direkt um die Ecke. Dennoch sind Hängesessel und Hängematte nicht gleich.

So unterscheiden sich Hängesessel und Hängematte voneinander

Bei der Hängematte und dem Hängesessel handelt es sich um zwei verschiedene Vorrichtungen. Bei einer Hängematte denken Sie vermutlich direkt an das klassische Bild aus dem Fernsehen: Ein Tuch gespannt zwischen zwei Bäumen. Der absolute Liegekomfort, umgeben von natürlicher Geborgenheit. Auf dieser Konstruktion nehmen Sie eine waagerechte Position ein – dies ist auch exakt der Grund, warum eine Hängematte zwei Aufhängepunkte benötigt.

Ein Hängesessel (der manchmal auch unter der Bezeichnung Hängestuhl oder Hängekorb zu finden ist) bietet wiederum den Vorteil, dass der Hängesitz nur einen Befestigungspunkt benötigt – zum Beispiel an der Decke, einem Balken oder direkt an einem tragfähigen Hängesesselgestell. Auf so einem Hängesitz genießen Sie eine aufrechte Sitzposition. Dies ist am besten mit einem herkömmlichen Sessel vergleichbar. Nur, dass der Hängesessel eben in der Luft schwebt und durch das Schaukeln ein ganz besonderes Erlebnis ermöglicht.

Deshalb machen Sie mit einem Hängesessel oder einer Hängematte nichts falsch

Beide Hängeschaukeln lassen sich sehr vielseitig einsetzen. Neben der üblichen Verwendungsweise zwischen zwei Baumstämmen im Garten können Hängematten auch auf Balkonen und Terrassen sowie sogar Indoor in den eigenen 4 Wänden verwendet werden – zum Beispiel mit einem Ständer. Für Hängesessel gilt das ebenfalls.

Die Frage, welche der beiden Optionen für Sie persönlich ideal ist, sollte ganz nach dem eigenen Empfinden beantwortet werden. Möchten Sie lieber im Sitzen oder in einer Liegeposition schaukeln? Ganz gleich, für welche Variante Sie sich schlussendlich entscheiden – Sie werden in jedem Fall von den Vorteilen profitieren können – nämlich der Geborgenheit des Schaukelns und dem Komfort für Körper und Geist.

Wenn Sie eine Hängematte kaufen wollen ...

Hängematten bieten viel Flexibilität. Dank der äußerst platzsparenden Vorrichtung lässt sich die Matte nach der Benutzung einfach abnehmen und verstauen. Wenn Sie das überzeugt und Sie sich eine Hängematte anschaffen wollen, sollten Sie sich allerdings für Ihre persönlich beste Variante entscheiden. Doch dazu müssen Sie natürlich wissen, was es alles gibt. Über diese Begriffe könnten Sie da zum Beispiel stolpern:

  • Babyhängematte
  • Kinderhängematte
  • Reisehängematte
  • Stabhängematte

Grundsätzlich wird zwischen der Zielgruppe (zum Beispiel für Kinder) und den verschiedenen Konstruktionen unterschieden. Meist zwischen Stabhängematten und Modellen ohne Spreizstab. Die erste Variante mit Spreizstab wirkt von der Optik her noch etwas einladender, da die Hängematte durch die Stäbe, die sich jeweils an einem Ende befinden und an denen das Tuch befestigt ist, in die Breite gezogen wird. Die Modelle ohne Spreizstab verkörpern hingegen das, was uns als Erstes in den Sinn kommt, wenn wir das Stichwort Hängematte hören: Ein Tuch, das zwischen zwei Bäume gespannt ist. Das kennen Sie: eine herrlich einfache Konstruktion. Doch schauen wir uns auch mal die Hängemattengestelle an.

Die Hängematte mit Gestell

Wenn Sie keine gute Möglichkeit zur Befestigung und dem Aufhängen der Hängematte finden, können Sie problemlos auf ein Gestell zurückgreifen. Dies ist besonders komfortabel, da es sich einfach von einem Ort zum anderen transportieren lässt. Weitere Vorteile: Es brauchen keine Haken an der Wand oder der Decke angebracht zu werden und es sind keine zwei Bäume im passenden Abstand erforderlich. Ein klassisches Material für das Gestell ist Holz – die für diesen Zweck am häufigsten genutzten Arten sind Kiefer, Fichte, Lärche und Esche. Während Holzgestelle eine natürliche Farbe und eher traditionellen Look verkörpern, wirken Metallgestelle, zum Beispiel aus Aluminium oder Stahl, eher modern. Zudem erweist sich Metall aufgrund einer Hohlrahmenkonstruktion gegenüber Holz meist als leichter und kann deshalb noch komfortabler von einem Ort zum anderen getragen werden.

Die Größe der Hängematte

Abschließend sollten Sie natürlich auch die Frage nach der Größe beachten. Wie groß die Liegefläche der Hängematte sein soll, richtet sich vor allem danach, wie viele Personen darin gleichzeitig entspannen möchten. Neben Modellen für die alleinige Entspannung gibt es auch Doppel-Hängematten sowie sogar Varianten, in denen es sich eine ganze Familie mit Kindern gutgehen lassen kann.

Hängesessel bestellen? Das gibt es zu beachten

Auch wenn Sie sich für den Kauf eines Hängesessels entschieden haben, sollten Sie sich natürlich erst einmal einen Überblick über die verschiedenen Arten zum Aufhängen verschaffen. Hier gibt es ebenfalls Modelle, an denen ein Spreizstab angebracht ist, der die Sitzfläche aufspannt. Zudem ist hier des Öfteren ein Drehwirbel integriert, sodass dieser Hängesessel-Typ nicht nur schaukeln, sondern auch rotieren kann. Alternativ dazu gibt es sogenannte Netzhängesessel, bei denen die Sitzfläche von einem Netzgewebe gebildet wird, das sich dem Körper anpasst und so für einen besonders entspannenden Effekt sorgt. Diese verschiedenen Hängesessel bestehen aus unterschiedlichen Materialien.

Welche Materialien eignen sich für Outdoor Hängesessel?

Weit verbreitet sind Modelle aus der Kunststoffaser Polyrattan, die als ideal für den Außenbereich gilt. Da sowohl extrem niedrige als auch hohe Temperaturen sowie Feuchtigkeit kaum Einfluss auf das Material haben, können die Hängesessel aus Polyrattan das gesamte Jahr über draußen stehen bleiben. Auch Hängesessel aus Stoff sind beliebt: Diese Variante ähnelt ein wenig der Hängematte, denn die Sitzfläche besteht dabei meist aus Baumwolle (oder einer witterungsbeständigen Kunstfaser). Etwas seltener sind hingegen Hängesessel aus Holz, die sich sowohl für drinnen als auch draußen anbieten und sich dank ihres natürlichen Looks wunderbar in den Garten einfügen. Hängesessel aus dem Naturstoff Rattan – nicht zu verwechseln mit der Kunststoffaser Polyrattan! – sind hingegen deutlich weniger belastbar und daher nicht auf Terrassen oder Balkonen anzutreffen – dafür aber durchaus in Wintergärten.

So finden Sie die richtige Größe für Ihren Hängesessel

Wer sich für einen Hängesessel aus Stoff interessiert, sollte beachten, dass hier unterschiedliche Größen angeboten werden. Um sich für die richtige Tuchfläche zu entscheiden, gibt es eine einfache Rechnung: Zur eigenen Körpergröße werden noch einmal 20 Zentimeter hinzu gerechnet. So groß sollte die Tuchfläche eines Hängesessels mindestens sein, um bequem darin Platz nehmen zu können. Ist sie größer, stellt dies aber natürlich auch kein Problem dar … So können Sie nämlich die Beine mal so richtig von sich strecken.

Es geht auch beides: Hängesessel und Hängematte zusammen kaufen

Sie sind dran. Was gefällt Ihnen besser: die vertraute Hängematte oder die modernen Hängesessel? In unserem Onlineshop haben wir auf jeden Fall eine attraktive Auswahl an hochwertigen Hängematten und Hängesesseln unterschiedlicher Marken für Sie zusammengestellt. Durchforsten Sie gerne unser Sortiment und das passende Zubehör.

Aber falls Sie sich nicht entscheiden können: Es geht auch beides. Eine Hängematte für den Garten und dazu ein schöner Hängesessel für den Balkon oder sogar im Inneren vom Haus? Sie sehen: Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Alltag ein bisschen entspannen können. Lassen Sie zu Hause nicht zu viel Zeit unentspannt verstreichen.

21534 SEO
f